"Always."♡

Ask me - Fragt michNext pageArchive

Hab das verloren, was mir wirklich wichtig war. Seitdem finde ich ‘mich’ nicht wirklich wieder. Ich versuche mich zu finden, aber irgendwie fühlt es sich so an, als würde ich gegen eine Wand rennen, mit voller Wucht. Versuche das, was in den letzten Monaten ablief irgendwie zu verarbeiten, hab aber eher das Gefühl, dass ich mich genau dadurch kaputt mache. Ich kämpfe gegen die Liebe, weil ich mich nicht verlieben will und trotzdem hab ich mich verliebt, versuche nur zwanghaft alles dagegen zu tun. Hab aufgehört über meine Gefühle zu reden, weil ich niemanden damit nerven will. Über Probleme rede ich gar nicht mehr. Ignoriere den Druck in meinem Herz, wenn ich an ihn denke. Rede nicht. Ich spiele das verrückte, lustige Mädchen. Lache mit viel Fake. Denke viel über meine Zukunft nach. Zerbreche mir dadurch so den Kopf. Weiche dem, was passiert ist, aus, möchte nich drüber reden, aber genau das macht mich fertig. Würde so gerne einfach alles was ich denke nehmen und meiner Vergangenheit an den Kopf werfen. Ich will zu viel. Will neben ihm einschlafen, neben ihm aufwachen. Ihn neben mir haben in guten und schlechten Zeiten. Seine Küsse genießen. Seine Wärme spüren, mach mir aber alles selber kaputt. Ignoriere meine Gefühle. Fühle mit dem Kopf, und der ist eiskalt. Lässt nichts an sich ran. Will mich warnen. Ist momentan stärker als mein Herz, hat mehr zu melden. Erfahrungen und Narben prägen mein Leben.

(Source: lovemyloveyourlove, via meineigeneskleinesalaskaa)